Online einkaufen >>>

Kunden werben Kunden!

Sie sind zufrieden mit unserem Service!
Dann sagen Sie es weiter!

Auf Sie warten tolle Prämien, z.B. ein Gutschein

für unseren Hofladen oder ein Käse&Wein Paket...

Kunden werben Kunden als PDF-Download


Liebe Leute,

das allgegenwärtige Thema „Plastik sparen“ beschäftigt uns beinahe täglich.

Eure vielen Nachfragen warum denn in der Ökokiste eine Plastiktüte drin ist und ob man diese bitte weglassen kann ist selbstverständlich berechtig.

Dieser Bericht dauert etwas länger, bitte nicht einschlafen sondern bis zum Ende lesen –

schon mal vorab DANKE für eure Aufmerksamkeit.

Wir können euch sagen, das wertvolle Bio-Obst und –Gemüse bleibt nur frisch wenn wir diese sogenannten „Lochbeutel“ einlegen.

Es führt leider kein Weg dran vorbei. Bis jetzt jedenfalls. Aber dafür habt ihr bei uns nur eine einzige Tüte in der Ökokiste und es ist nicht alles einzeln abgepackt.

Außer es sind Datteln, Wassermelonenstücke oder halbiertes Gemüse wie Chinakohl, Sellerie…. In der Kiste. Jetzt überlegt mal, in was sollen wir denn ein Stück angeschnittene Wassermelone einpacken?

Wer war schon mal beim Discounter einkaufen – Hand hoch?!

Dann wisst ihr wie viel Müll man nach einem Einkauf daheim hat, das ist wirklich beängstigend.

Uns sind die Lochbeutel vor ein paar Jahren einmal ausgegangen und das war das reinste Chaos.

Salat wird in kürzester Zeit welk, man kann ihm fast dabei zusehen.

Wir hatten Reklamationen über Reklamationen, wenn man für Obst und Gemüse schon so viel Geld auf den Tisch blättert möchte man ja auch einwandfreie Ware bekommen, das ist absolut verständlich.

Ihr müsst euch das so vorstellen:
wir bekommen früh morgens frische Ware angeliefert, diese wird dann noch am selben Vormittag in eure Ökokiste gepackt und noch am selben Tag oder spätestens am nächsten Vormittag an euch ausgeliefert.

Jede Kiste kommt nachdem sie gepackt ist sofort in unser Kühlhaus.

Eine Ökokiste verbringt zwischen 3 und 10 Stunden bis zur Auslieferung in unserem Kühlhaus.
Und genau in dieser winzig kurzen Zeit fängt das Obst-und-Gemüse an auszutrocknen und speziell Blattsalate fangen an zu welken.
Diesen Prozess können wir leider nur mit Hilfe der Einlegetüte stoppen.

Neuerdings gibt es vom Verband der Ökokiste eine Entwicklung in Sachen Papier-Einlegetüte.
Die Prototypen haben sich bis heute nicht bewährt.

Und nebenbei bemerkt würden diese Papiertüten für uns als Betrieb ca. das 6fache an Kosten darstellen. Manchmal spielt der Preis leider auch eine Rolle, wenn wir bedenken, dass wir ein kleiner Betrieb sind.

Ihr könnt euch sicher sein, dass wir in Sachen Umwelt immer das bestmöglichste versuchen.

Sei es beim Strom, bei der Bewässerung unserer Felder und Gewächshäuser…….

Aber alles muss eben auch in Relation stehen. Oder macht ihr das in eurem Haushalt anders?

Wir bestellen unsere Ware ausschließlich in Großgebinden.

Bei uns fällt kaum Verpackung an. Was wir sehr viel haben sind Kartonagen und leere Holzboxen.

Die Kartonagen bringen wir gesammelt in eine Papierfabrik und die Holzboxen verwenden wir wieder als Brennholz.

Wenn euch die vermaledeite Plastiktüte jetzt immer noch widerstrebt, dann lasst euch sagen, ihr könnt diese wieder an uns zurückschicken (einfach in die leere Ökokiste reinlegen und unser Fahrer nimmt sie mit) oder ihr verwendet sie wieder und nehmt diese zum Beispiel als Müllbeutel.

Da wären wir beim nächsten interessanten Thema: Müllbeutel.

Sind eure aus Plastik? Ja? Dachten wir uns fast :-)

Das könnten wir auch hinterfragen.

Eine kleine Gedankenspielerei:
Wieviel Plastik könnte man auf dem gesamten Erdball sparen, wenn jeder auf Plastik-Müllbeutel verzichtet? Diese Antwort wäre sehr interessant!

Aber es ist halt leider auch oft schwer auf Plastik zu verzichten, wenn es von der Anti-Haft-Bratpfanne bis zur Shampoo-Flasche überall vorhanden ist?
Und trotzdem kann jeder von uns seinen persönlichen Beitrag zum Thema „Plastik sparen“ leisten.

Eventuell sagt der/die eine oder andere von euch „mir macht es nichts aus wenn mein Gemüse welk wird, ich möchte trotzdem keine Plastiktüte in meiner Ökokiste haben“.

Leider können wir euch diesen Wunsch nicht erfüllen. Wir packen ca. 1.000 Ökokisten pro Woche und auf Tüte-ja-Tüte-nein-Wünsche können wir leider nicht eingehen, das übersteigt unsere Organisation.

Dafür können wir euch viele andere Wünsche erfüllen.

Habt ihr Lust auf einen Bio-Artikel und wir haben diesen nicht im Sortiment?

Dann ran ans Telefon oder schreibt uns flugs eine E-Mail, wir können euch den Artikel sehr gerne bestellen.

Wir machen doch alles für euch, aber die Plastiktüte muss leider bleiben.
Bis jetzt - aber wer weiß, vielleicht gibt es dafür in Zukunft ein gute und auch wirtschaftliche Lösung.

Wir hoffen Sie haben bis zum Ende unseres Beitrags durchgehalten.

Noch einmal vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Seid herzlich gegrüßt

Euer Gemüsehof-Niederfeld-Team :-)